Katzenpsychologin & -Verhaltenstherapeutin

Jedes auffällige Verhalten der Katze ist ein Hilferuf, denn da sie die menschliche Sprache nicht beherrscht, kann sie sich nur in ihrer eigenen verständigen und auf diese Weise darauf aufmerksam machen, dass etwas mit ihr bzw. in ihrem Umfeld nicht stimmt. Es ist also niemals Boshaftigkeit oder Provokation, sondern immer eine Bitte um Hilfe. Gerne unterstütze ich Sie dabei, Verhaltensauffälligkeiten Ihrer Katze wie Unsauberkeit, Ängste oder Aggressionen zu entschlüsseln.

Gerne berate ich Sie aber auch bei der Anschaffung, der Erziehung und artgerechter Haltung einer Katze.

In der Regel ist ein Hausbesuch jedoch nicht erforderlich. Die Katze wird während meiner Anwesenheit nicht unbedingt das entsprechende Verhalten zeigen und wenn, hilft das nicht unbedingt weiter.

Viel entscheidender ist der sehr umfangreiche Fragenkatalog, den ich jeweils ganz individuell nur für diesen speziellen Fall ausarbeite, damit ich mir ein ganz genaues Bild von Ihrer Katze, der aktuellen Situation und den Umständen, die zu dem Verhalten geführt haben, machen kann.

Ich bitte Sie herzlich, sich die Zeit zu nehmen, um alle Fragen gewissenhaft und detailliert zu beantworten. Nur so kann ich mich in die Psyche dieses einzigartigen Wesens einfühlen. Jede Katze hat eine eigene Persönlichkeit und individuelle Bedürfnisse.

Nach der Anamnese kann ich eine Diagnose stellen und daraus den entsprechenden Therapieplan entwickeln, der auch eine zusätzliche Behandlung mit Bachblüten enthalten kann. Ich teile Ihnen dann die genaue Vorgehensweise für die verhaltenstherapeutische Behandlung mit. Auch hier bitte ich Sie um Ihre aktive Mitwirkung und Unterstützung. Sie spielen schließlich eine ganz entscheidende Rolle im Leben Ihrer Samtpfote und können somit ihr Verhalten positiv wie negativ beeinflussen. Wir finden sicherlich die richtige Lösung und können Ihrer Katze gemeinsam helfen, das entsprechende Verhalten aufzugeben.

Mein Honorar beträgt 80,00 Euro, es beinhaltet die gesamte Beratung und schließt den Fragenkatalog, die Auswertung und Diagnosestellung sowie die Ausarbeitung des Therapieplans und die Nachbetreuung ein. Für ein persönliches Gespräch am Telefon stehe ich ihnen gerne nach Absprache zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass meine Tätigkeit mit der Ausarbeitung des Fragenkatalogs beginnt und mein Honorar im voraus zu begleichen ist. Dafür können Sie sicher sein, professionelle Hilfe zu erhalten.

Sie erreichen mich am besten per E-Mail:

info@katzenpsychologie.com

oder per Telefon:

0208 – 3 77 38 92

 

Ich freue mich auf unseren Austausch.

Alles Liebe und Gute

                     

Petra Twardokus

Katzenpsychologin
& Verhaltenstherapeutin *
 

* Ich weise ausdrcklich darauf hin, dass es sich auch hier um ein institutsinternes Diplom handelt, da es in Deutschland keinen staatlich anerkannten Abschluss vor einer Kammer gibt.